Audible – der Hörbuch-Riese

Die Hörbuch-App Audible ist eine Tochter von Amazon und hat sich in den letzten Jahren zum Marktführer entwickelt. Im Vergleich mit anderen besticht sie durch das riesige Angebot an Hörbüchern, die einfache Handhabung und die hohe Service-Qualität.

Was macht den Unterschied aus?

Das Besondere an der Audible App ist das beeindruckend große Sortiment an Hörbüchern, Hörspielen und Podcasts, das alle erdenklichen Genres bedient. Die App bietet Zugriff auf über 200.000 Titel. Von Kinderbüchern über Krimis bis zu Fantasy Romanen ist alles dabei. Was diese Hörbuch-App jedoch wesentlich von anderen unterscheidet, ist das große Angebot an ungekürzten Fassungen – vor allem von aktuellen Bestsellern, – bei dem die Konkurrenz nicht mithalten kann.

Welche Funktionen hat die App?

Die App kann als Abo oder einfach wie ein Online-Shop genutzt werden. Der Zugriff erfolgt über ein Amazon-Konto. Man entscheidet selbst, ob man einzelne Hörbücher zum Vollpreis kauft oder das für Hörbuchfans günstigere Abo wählt.
Am besten testet man die App mit einem kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Danach kostet das Abo monatlich 9,95 Euro. Dafür bekommt man einen uneingeschränkten Zugang zu allen Podcasts und kann monatlich 1 gratis Hörbuch auswählen. Bedenkt man, dass die Hörbücher zwischen wenigen und 100 Euro kosten können (im Schnitt 11-16 Euro), so ist das ein durchaus attraktives Angebot. Hat man einen Monat keine Zeit zum Hören, verfällt das Guthaben nicht, sondern wird für den nächsten Monat gutgeschrieben.

Wie wird die App verwendet?

Die Hörbücher können über die App on- oder offline gehört werden: über das Smartphone, das Tablet, den Computer oder Amazon Echo. Sie werden in einem eigenen Audible-Format (.aa) gespeichert und können daher nicht als MP3-Dateien heruntergeladen und verwendet werden. Da heutzutage Hörbücher meist am Smartphone gehört werden, stellt das meist kein Problem dar. Zudem besteht die Möglichkeit, die Bücher auch über einen Browser auf einer Web-Version von Audible zu hören.
Die App verfügt über eine Bibliothek, in der alle Hörbücher gespeichert werden, die man jemals erworben hat. Auch nach der Kündigung eines Abos sind alle Bücher noch verfügbar. Die Unterteilung der Bibliothek in Genres und Themen vereinfacht die Suche.
Die aktuellen Wiedergabestellen und Lesezeichen werden durch die Verknüpfung über das Audible Account auch auf anderen mobilen Geräten sichtbar. Eine weitere attraktive Möglichkeit ist auch der Wechsel vom Hören zum Lesen: Man kann von einem Hörbuch über Kindle zu einem eBook wechseln.
Im Newsfeed kann man sich regelmäßig darüber informieren, welche Hörbücher z.B. weitergeführt werden oder welche besonders empfohlen werden. Durch die große Anzahl an Nutzern der App entstehen zahlreiche Rezensionen zu den verschiedenen Hörbüchern, was die Auswahl sehr erleichtern kann.

Warum hat sie die Nase vorn?

Audible unterscheidet sich von seinen Mitbewerbern durch das riesengroße Angebot. Das umfasst nicht nur Verlagstitel, sondern auch Eigenproduktionen mit höchster Sprachqualität und ungekürzte Fassungen von Bestsellern.
Die App überzeugt durch die einfache Handhabung und die ausgezeichnete Service-Qualität. Die besteht zum einen darin, dass man für jeden bezahlten Euro wirklich viel erhält. Zum anderen fühlt sich der Kunde als König: Die Kündigung des Abos kann jeden Monat ganz einfach erfolgen. Zudem gibt es die Möglichkeit eine bis zu 3-monatige Pause einzulegen, in der keine Kosten anfallen und das Abo nicht gekündigt werden muss. Wenn ein Titel nicht gefällt, kann man ihn zurückgeben und dafür einen anderen aussuchen oder man erhält das Geld/Guthaben zurück.

Wo findet man die App?

Die Audible App kann man kostenlos im App-Store oder im Microsoft-Store erwerben.

Helloween – Eine Filmreihe mit Kultstatus

Im Kino kamen zum Beispiel die Filme namens SAW, Scary Movie, Halloween, etc. Wenn man jetzt die zwei Filme aus den Beispielen vergleicht, dann erkennt man einen Unterschied von der Art des Filmes. Der Unterschied zwischen SAW und Scary Movie ist der, dass man bei Scary Movie zwar Horror hat aber auch einiges zum lachen. Bei SAW sieht es anders aus, denn diese Filme sind eher mit viel mehr Horror produziert und daher eher weniger lustig als wie Scary Movie. Empfehlen kann man sie trotzdem beide.

Deutschlandreise – Urlaub in Bayern

Schneebedeckte Gipfel, grünes Alpenvorland, zahlreiche Seen und märchenhafte Städte – dies alles und noch vieles mehr hat Bayern, das größte Bundesland Deutschlands, zu bieten. Ein Urlaub in Bayern kann vielfältig gestaltet werden: Die Alpen, der Bayerische Wald und die Fränkische Schweiz laden zu Wanderungen ein, Sport-Begeisterte kommen beim Rafting oder Paragliding in den Bergen oder beim Segeln auf dem Bodensee auf ihre Kosten und Kulturliebhaber zieht es in Städte wie München, Nürnberg oder Rothenburg ob der Tauber.

Clown schminken Anleitung und Vorlage

Die Beliebtheit von Clowns ist seit Jahrhunderten ungebrochen. Bereits im Mittelalter sorgten sie auf Volksfesten und bei Hof für gute Stimmung bei jung und alt. Das ist auch in der Neuzeit noch so. Ein gut gelaunter Clown ist in der Lage jede Party und jede Geburtstagsfeier zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

TV-Kultserien aus den 80ern

Die legendären 80er liegen nun schon mehr als 30 Jahre zurück. Aber auch jüngeren Generationen sind Kultserien aus den 80ern wie Knight Rider, A-Team oder Ein Colt für alle Fälle noch ein Begriff. Der Grund: Der besondere Stil und das besondere Feeling dieser Serien sind einmalig und in ihrer Wirkung noch heute ungebrochen. Es ist vermutlich die Mischung aus ulkigem Humor (teils freiwillig und teils unfreiwillig) brachialer 80-Jahre-Action und dem Herzblut, welches die Macher in die schrulligen Episoden gesteckt haben, welches die Kultserien so einmalig machen. Und so ist es kein Wunder, dass die alten Klassiker kaum was an Popularität eingebüßt haben.

Privates Carsharing statt Mietwagen?

Mehrere TV-Sender berichten aktuell über das Thema privates Carsharing. Doch was ist das eigentlich genau? In Zeiten knapper Kassen und hoher Benzinpreise fragt man sich, wie man am günstigsten zur Arbeit kommt. Da auch die Fahrtkosten für die öffentlichen Verkehrsmittel und Mietwagen dank steigender Energiepreise auch immer mehr in die Höhe schießen, wird Carsharing immer beliebter.