Daily Archives: 25. Juni 2021

Snacken beim Fernsehen: das Geräusch-Dilemma, ein Störfaktor?

ANZEIGE -

Wer kennt es nicht während eines typischen Filmeabends: der Spannungsbogen ist aufgebaut, es wird auf die entscheidende Stelle im Film hingearbeitet. Es ist soweit, man spitzt die Ohren, doch: Raschel-Raschel-Raschel – und so schnell kann es gehen, man hat die Pointe verpasst. Und das dank der Chips-Tüte des Nebensitzers, welcher natürlich immer genau bei den wichtigsten Stellen im Film nach des Snacks greifen muss. Man ist zwar oft in der Lage, dank der heutigen Technik, die Szenen wieder zurückspulen, doch nervig bleibt dieser Umstand trotzdem. Eine Lösung des Problems wäre natürlich jegliche raschelnden Snacks von den Filmeabenden verbannen, aber das wäre ja fast unmenschlich. Filmeabende und Snacks aller Art sind nun mal zwei unzertrennliche Dinge. Doch sei es Popcorn, Chips oder Gummibären –  die meisten solcher Snacks kommen in Plastik verpackt und sind somit wie gemacht dafür, störende Geräusche während des Films zu begünstigen. Also, was wäre eine Möglichkeit das Rascheln von den Filmeabenden zu verbannen? Ganz klar, Snacks umfüllen!

In Ruhe Fernsehen mit dem richtigen Kniff

In einer Sache sind wir uns einig: Filmeabende ohne Snacks ist ein No-Go. Doch um die Snacks beim Fernsehen oder während des Filmeabends praktisch zur Hand zu haben ohne dass dabei allzu viele störende Geräusche entstehen, ist ein Problem, welches angegangen werden muss. Selbstverständlich kann man die Snacks ganz einfach in Schüsseln des eigenen Geschirrs umfüllen. Jedoch ist es recht aufwendig, nach Ende des Filmeabends Chips und Gummibärchen wieder zurück in die Tüten zu füllen. Lässt man die Schüsseln gar ganz stehen, so sind die Chips am nächsten Tag schal und die Gummibärchen hart. Eine Methode, die alles etwas vereinfachen würden, sind verschiedene Dosen und Metallverpackungen mit Deckel. Man kann die Snacks in einzelne Metalldosen umfüllen und anschließend die ursprünglichen Tüten direkt in den Mülleimer werfen.

Metalldosen als perfekte Lösung

Legt man sich passende Metalldosen zu, so muss man darauf achten, dass diese luftdicht verschlossen werden können – damit die Snacks auch noch in den nächsten Tagen frisch bleiben. Es gibt beispielsweise Aromadosen, die oft bei Kaffee oder Gewürzen eingesetzt werden. Diese können somit langfristiger helfen, das Aroma und den Geschmack der Snacks beizubehalten. Ein weiterer Pluspunkt der Metalldosen ist deren Umweltverträglichkeit: die Metalldosen lassen sich leicht reinigen und somit immer wiederverwenden. Zudem sind sie zu hundert Prozent recycelbar. Wollen Sie ganz auf die Plastikverpackungen Ihrer Snacks verzichten, so können Sie mit Ihren Metalldosen bei den Unverpackt-Läden Ihrer Stadt vorbeischauen und sich die Snacks direkt in die eigene Dose packen.
Man sieht: Snackdosen aus Metall sind die perfekte Lösung als Snack-Verpackung für den ungestörten Filmabend!