Top Gun 3D – Der Kino-Klassiker ist zurück!

Top Gun gehört zu den wenigen Filmen aus den 80er Jahren, die heute noch modern wirken und absolut sehenswert sind. Das gilt umso mehr für die 3D-Version, auf die sich alle freuen dürfen, die schon von damals von den atemberaubenden Flugszenen begeistert waren: Tom Cruise als Lieutenant Pete Mitchell alias Maverick – die Rolle seines Lebens!

Es ist schon ein wenig tragisch, dass Tom Cruise in keinem anderen Film so überzeugen konnte wie in Top Gun aus dem Jahre 1986, ganz zu Beginn seiner Karriere. Hier spielt er das fliegerische Ausnahmetalent Pete Mitchell, das jedoch durch seine Draufgängertum und leicht rebellische Art stark aneckt und sich durch die Flugakademie kämpfen muss. So locker, voller Energie und Selbstironie hat man Tom Cruise seitdem leider nie wieder gesehen. Es lohnt sich allein schon deswegen, den Film noch einmal anzusehen, um die verschenkten Möglichkeiten eines an sich begnadeten Hollywood-Schauspielers zu bedauern. Übrigens kann man in diesem Streifen auch die blutjunge Meg Ryan in einer Nebenrolle bewundern und sich davon überzeugen, dass sie schon damals einen umwerfend natürlichen Charme besaß. Nun ist der Klassiker zurück – in 3D! (mehr Infos unter www.filmstarts.de).

Fliegen in seiner dynamischsten Form

Selbst wenn man kein Technikfreak ist, kann man sich der Faszination dieses Filmes beim besten Willen nicht entziehen. Alle Flugszenen, vom Start der Kampfflugzeug von einem Flugzeugträger aus, bis zu deren Landung oder im schlimmsten Fall Absturz, sind von einer ganz eigenen kraftvollen Ästhetik. In 3D wirken diese Sequenzen, die mit einem tollen Soundtrack unterlegt sind, absolut modern. Das (meist) perfekte Zusammenspiel von Mensch und Maschine, das nur mit höchster Konzentration und äußerster Willensstärke zu erreichen ist, ist immer noch sehenswert. Zu den Stärken dieses einzigartigen Films zählt auch, dass die großen psychischen Belastungen nicht verschwiegen werden, denen sich ein Kampfpilot aussetzt. Genauso überzeugend ist die vermittelte Aussage, dass Fliegen kein Selbstzweck ist, sondern der militärischen Abschreckung und Verteidigung dient. Hier hat sich die Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium bei den Dreharbeiten wirklich ausgezahlt.

Top Gun ist Kult

Der Film ist Kult (genau wie z.B. Shining, Dirty Harry oder Helloween) und der Pilotenanzug immer wieder gefragt wenn es um das Thema Karnevall bzw. Party geht. So kann man(n) sich immer wieder verkleiden. Und gerade jetzt wenn der Film wieder ins Kino kommt ist das Top-Gun-Kostüm von Tom Cruise aktueller denn je. Also, wenn ihr euch verkleiden wollt… geht als Maverick (oder Goose oder Iceman oder…).